Unterricht

Unterrichts-Methodik

„Schulleistung“ besteht in der Grundschule nicht primär in der Aneignung von reproduzierbarem Wissen und testbaren Fertigkeiten. Unser Anspruch auf individuelle Förderung der Kinder bezieht sich vielmehr auf umfangreiche Bildungsprozesse und ist auf die gesamte Persönlichkeit der Kinder ausgerichtet.
Aufgabe von Grundschule heute ist die Vermittlung von inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen, also Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten. Ein wichtiges Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, die Kinder zunehmend zu selbstständigem und selbstverantwortetem Lernen zu führen.

Um diese Aufgabe erfüllen zu können, ist der Unterricht in unserer Schule methodisch vielfältig. Offene und geschlossene Unterrichtsformen wechseln sich ab und ergänzen sich.

Praktizierte Unterrichtsformen sind:

  • Unterricht mit innerer Differenzierung
  • Frontalunterricht
  • Projektorientierter Unterricht
  • Einzel-/Partner-/Gruppenarbeit
  • Stationslernen
  • Werkstatt-Unterricht
  • Planarbeit (Tages-/Wochenplan)

Methodenkonzept

Im folgenden werden einzelne Unterrichtsformen noch weiter erläutert.

Stationsunterricht

Werkstattunterricht

Kooperatives Lernen

Experimentieren im Sachunterricht

Sport- und Schwimmunterricht

Herkunftssprachlicher Unterricht

Vertretungskonzept an der GS Broistedt